Top
Ein schöner Spaziergang durch Berlin Mitte vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, die man in der aktuellen Lage fast für sich alleine hat. Los geht es mal wieder am S-Bahnhof Jannowitzbrücke. Vom Bahnhofsgebäude unter den Schienen und über die Straße und weiter geradeaus zum schönen Rolandufer. Ich liebe es hier sehr. Der Blick auf den historischen Hafen und das Märkische Museum ist soooo schön. Dazu noch die Mühlendammschleuse. Einfach toll.

Unter der Mühlendammbrücke hindurch zum Nikolaiviertel. An diesem grauen Januar-Tag hat sich wirklich niemand hierhin verirrt und wir hatten den sonst so geschäftigen Touri-Spot fast für uns alleine. Ich mag das Nikolaiviertel, die alten Häuser und kleinen Gässchen. Auch wenn nicht alles wirklich historisch ist, hat es dennoch seinen Charme. Speziell in der aktuellen Zeit, wenn man sich doch mal alles in Ruhe ansehen kann. An der Statue nach rechts zur schöen Nikolaikirche und da links auf die Poststraße.

Spaziergang durch Berlin MitteAm Ende wieder links auf die Rathausbrücke und weiter zum neuen Stadtschloss oder auch Humboldt Forum. Man kann von diesem Bau auch halten, was man möchte, aber es sieht schon beeindruckend aus. Mir gefällt auch der Kontrast zu der modernen Fassade an der Spree. Der Spaziergang durch Berlin Mitte führt einmal ums Schloss herum. Dann auf die andere Straßenseite zum Lustgarten wechseln. Auch hier ist ja gerade im Winter immer viel los, wenn alle von einem Museum zum nächsten gehen. Ward ihr schon mal in einem der Museen? Ich kann es nur jedem empfehlen. Bei der Vielfalt ist auch für jeden Geschmack etwas dabei.

Spaziergang durch Berlin MitteLies auch: Drei Tage Museums-Wahnsinn

An der Bodestraße links, über die Brücke und dann gleich rechts. Am Wochenende findet hier häufig ein Kunst- und Trödelmarkt statt. Hier lässt es sich prima stöbern oder einfach Leute beobachten. In dem gelben Gebäude gegenüber vom Pergamonmuseum wohnt übrigens Frau Merkel, daher steht hier auch immer ein Polizeiwagen. Der Spaziergang durch Berlin Mitte führt dann hinterm Bodemuseum nach rechts über die Brücke. Der Ausblick hier zu beiden Seiten ist wirklich schön.

Spaziergang durch Berlin MitteWeiter geradeaus, vorbei am Monbijoupark und weiter auf die Krausnickstraße. Am Ende auf der Großen Hamburger Straße lohnt sich ein Abstecher zur Sophienkirche. So beeindruckend, dass sich in dem Haus auf der rechten Seiten noch Einschusslöcher befinden.  Sonst nach link abbiegen und dann weiter rechts auf die schöe Sophienstraße. Hier bin ich wirklich gerne und oft. Ich liebe die schönen Altbauten und die Ruhe. Auf der Hälfte der Straße unbedingt einen Schlenker zu den schönen Sophie-Gips-Höfen machen.

Slide

Ich habe bereits drei Bücher herausgebracht über Radtouren sowie Lost Places in Berlin.

Zu meinen Büchern MEINE BÜCHER

Ab hier dann immer geradeaus, über die Neue Schönhauser Straße und Münzstraße zum Alexanderplatz.

Tipp: Kaffeepause im Kaffeemitte, Weinmeisterstraße 9a, 10178 Berlin

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Geführte Spaziergänge

Print Friendly, PDF & Email
Werbehinweis für Links mit Sternchen (*):
Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen darüber findest du hier

Schreib einen Kommentar