Meine To-Do-Liste für den Sommer

Meine To-Do-Liste für den Sommer

Ich liebe den Sommer in Berlin. Und heute war es ja dann gefühlt zum ersten Mal richtig warm dieses Jahr. Herrlich. Wenn ich wählen müsste, würde ich immer den Sommer wählen. Lieber schwitzen als frieren. Lieber Strand als Schneeberge.

Der Sommer in Berlin ist häufig nicht sehr lang und er kann schneller vorbei sein als ich überhaupt alle T-Shirts in meinem Schrank an hatte. Ich möchte den Sommer in vollen Zügen genießen – von Tag zu Tag. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah. Daher schreibe ich mir hiermit eine kleine Liste mit Vorsätzen für den Sommer. Dinge und Aktivitäten, die gut tun, die ich noch nie oder lange nicht gemacht habe und die schnell umsetzbar sind.

  1. Den Sonnenuntergang auf dem Klunkerkranich sehen Done
  2. Freiluftkino, Freiluftkino, Freiluftkino! Done
  3. In einem See im Berliner Umland baden. Hat jemand Tipps für einen guten See? Done
  4. Mindestens 3 Radtouren aus meiner 21 in 21 Challenge abfahren. Done
  5. Einen Reitkurs machen (Mit meiner leichten Pferdephobie wird das super) Done
  6. Eine Radtour außerhalb von Berlin und Brandenburg machen Done
  7. Tretboot fahren
  8. Zu 48 Stunden Neukölln gehen. Done
  9. Eine Radtour in Brandenburg machen Done (Hier geht’s zum Artikel)
  10. Ans Meer fahren Done
  11. Mal wieder zur Sonntags-Karaoke in den Mauerpark. Done
  12. Auf der Trabrennbahn Karlshorst auf ein Pferd setzen
  13. Bei der Einschulung meines Neffens nicht weinen Hab durchgehalten
  14. Ins Theater am Rand gehen Done (Hier geht’s zum Artikel)
  15. Zum Weinfest am Rüdesheimer Platz Done
  16. Zur Buga 2015 gehen (vermutlich kombiniert mit einer Radtour)
  17. Mein Berlin von A-Z fotografieren
  18. Zum Food Market in die Markthalle Neun

Diese Liste wird sicher immer mal wieder ergänzt oder abgehakt.

Was habt ihr diesen Sommer vor? Was muss vielleicht unbedingt auf meine Liste? Schreibt es mir unten als Kommentar!

Foto: EladeManu, Flickr

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Tine

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Fahrrad zur Hand? Ab 12 Euro/Tag kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen

    Shop

    Das könnte dich auch interessieren

    • Grüne Hauptwege in Berlin: Lindenberger Korridor 20 grüne Hauptwege wurden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ins Leben gerufen. Da ich gerade die unbekannten, grünen Ecken der Stadt so liebe, war das für mich aller Grund, mal eine Strecke der grünen Hauptwege auszuprobieren.
    • Pankeradweg Denkt man an Flüsse in Berlin, fallen den meisten eher Spree, Landwehrkanal oder Havel ein. Dabei gibt es einen kleinen süßen Fluss, der dazu auch noch mit einem wunderbaren Fahrradweg ausgestattet ist. Gemeint ist die Panke.
    • Die besten geführten Radtouren in Berlin Berlin lässt sich am schönsten mit dem Fahrrad erkunden. Bei geführten Fahrradtouren durch Berlin kann man aus einer Vielzahl an Touren wählen.