Geführte Radtour bei Melaka, Malaysia

Ich mache derzeit ein 3-monatiges Sabbatical und reise durch Malaysia und Indonesien. Es hat ganze 9 Tage gedauert bis ich endlich wieder auf dem Fahrrad saß. Ich war in Melaka an der Westküste von Malaysia und der Lonely Planet empfahl eine Radtour abseits der Touripfade der Stadt. Das klang doch ganz nach mir. Ich buchte kurzerhand eine Tour bei Alias von melakaonbike.com für den nächsten Tag (100 MYR). Meine zweite Radtour in Asien, mal schauen, ob sie mit Bali mithalten kann.

Ich wurde früh gegen 8 Uhr abgeholt und zusammen mit einem Paar aus Singapur fuhren wir dann raus aus der Stadt. Alias erzählte und erzählte und ich lauschte gespannt. Ob Alias nur sein Alias oder sein richtiger Name ist, hat er nicht verraten 😉 Auf seinem Grundstück angekommen, bekamen wir ein Mountainbike, einen Helm und Wasser und dann ging es auch schon los.

Wir fuhren durch Palm- und Kautschukplantagen. Bei unserem ersten Stop trafen wir sogleich auf einen Arbeiter bei der Gewinnung von Kautschuk. Das war sehr interessant und meine Herren ist das aufwendig. Weiter ging es durch die Palmplantagen. Es war schon ziemlich erschreckend, wie viel Fläche von Malaysia mit Palmplantagen übersäht ist. Ich bin kein Öko-Typ, aber ich glaube, es kann nicht schaden künftig darauf zu achten, Produkte ohne Palmöl zu kaufen. Es wurden viele Wälder dafür geroded.

Dennoch war die Radtour durch die Natur Malaysias sehr schön, wenn auch der Fahrtwind nur kurzfristig für Abkühlung sorgte. Die Luftfeuchtigkeit ist heftig. Am Wegesrand wuchsen Papayas, Mangos, Durian (die berühmte Kotzfrucht), Jasmin, Zuckerrohr, Lemongras oder Chili. Die Radtour dauert etwa 3 Stunden. Das hat auch ereicht, die Hitze machte sehr zu schaffen.

Wer Zeit in Melaka (English: Malacca) verbringt und Lust auf eine Tour abseits der Touristenpfade hat, dem sei eine Radtour mit MelakaOnBike empfohlen.

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Tine

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Fahrrad zur Hand? Ab 12 Euro/Tag kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen

    Shop

    Das könnte dich auch interessieren

    • Grüne Hauptwege in Berlin: Lindenberger Korridor 20 grüne Hauptwege wurden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ins Leben gerufen. Da ich gerade die unbekannten, grünen Ecken der Stadt so liebe, war das für mich aller Grund, mal eine Strecke der grünen Hauptwege auszuprobieren.
    • Pankeradweg Denkt man an Flüsse in Berlin, fallen den meisten eher Spree, Landwehrkanal oder Havel ein. Dabei gibt es einen kleinen süßen Fluss, der dazu auch noch mit einem wunderbaren Fahrradweg ausgestattet ist. Gemeint ist die Panke.
    • Die besten geführten Radtouren in Berlin Berlin lässt sich am schönsten mit dem Fahrrad erkunden. Bei geführten Fahrradtouren durch Berlin kann man aus einer Vielzahl an Touren wählen.