»Warmgefahren« statt kaltgefroren – Studenten helfen Berliner Obdachlosen im Winter auf Lastenrädern

Unter dem Motto „Warmgefahren“ fahren seit Dezember 2017 zwei Studenten mit Lastenrädern durch Berlin und versorgen Obdachlose mit Isomatten, Schlafsäcken und Kleidung. Die beiden Radler sind zwei- bis dreimal wöchentlich auf Tour und erreichen obdachlose Menschen so auch an schwer zugänglichen Orten wie in Parks oder unter Brücken. Daneben informieren sie direkt vor Ort über Anlaufstellen für Wohnungslose, wie etwa Suppenküchen oder Unterkünfte.

„Wir wollten unsere Leidenschaft, das Fahrradfahren, dazu nutzen, anderen Menschen zu helfen. Mein Mitbewohner und ich sind viel mit dem Rad in Berlin unterwegs und kommen immer wieder an Orte, wo sich Obdachlose im Winter vor der Kälte zu schützen versuchen. Mit unseren Lastenrädern sind wir schnell und klimaverträglich unterwegs und können Menschen ohne Obdach unkompliziert Wärmendes bringen,“ sagt Elias Dege, der die Idee zur Aktion »Warmgefahren« entwickelt hat.

Die Spenden, wie Schlafsäcke, Kleidung und Isomatten stammen von der Berliner Obdachlosenhilfe e. V. Das Lastenrad-Verleihsystem VELOGUT unterstützt die Aktion mit zwei Lastenrädern.

Was für eine tolle Aktion. Es gibt auch eine Crowdfunding-Kampagne zur weiteren Förderung des Projekts. Ich hab schon gespendet. Du auch?

Zur Startnext-Kampagne

Mehr zu »Warmgefahren« unter: www.warmgefahren.org

Fotos: Verkehrsclub Deutschland e.V.

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Tine

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Fahrrad zur Hand? Ab 12 Euro/Tag kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen

    Shop

    Das könnte dich auch interessieren

    • Grüne Hauptwege in Berlin: Lindenberger Korridor 20 grüne Hauptwege wurden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ins Leben gerufen. Da ich gerade die unbekannten, grünen Ecken der Stadt so liebe, war das für mich aller Grund, mal eine Strecke der grünen Hauptwege auszuprobieren.
    • Pankeradweg Denkt man an Flüsse in Berlin, fallen den meisten eher Spree, Landwehrkanal oder Havel ein. Dabei gibt es einen kleinen süßen Fluss, der dazu auch noch mit einem wunderbaren Fahrradweg ausgestattet ist. Gemeint ist die Panke.
    • Die besten geführten Radtouren in Berlin Berlin lässt sich am schönsten mit dem Fahrrad erkunden. Bei geführten Fahrradtouren durch Berlin kann man aus einer Vielzahl an Touren wählen.