21 in 21

Berliner Bezirke

Update 30. Oktober 2016: Ich habe es auf den letzten Metern doch noch geschafft und alle Bezirke in der gegebenen Zeit abgeradelt. Das heißt natürlich nicht, dass ich jetzt nicht mehr Fahrrad fahre in Berlin. Ganz im Gegenteil. Berlin hat neben seinen Bezirken ja auch noch 96 Ortsteile zu bieten, dazu auch noch viele Ecken, die ich schon lange mit dem Rad erkunden wollte (Wannsee, Landwehrkanal usw). Es wird also nicht langweilig 🙂

21 in 21? Was? Genauer gesagt 21 Bezirke in 21 Monaten. Wie 21? Gibt es in Berlin nicht nur 12 Bezirke? Ja! Ich als echter Berliner konnte mich an die Fusionen von Friedrichshain und Kreuzberg oder Pankow und Prenzlauer Berg nie richtig gewöhnen. Einen Bezirk in Berlin zu bewohnen, ist eine Glaubensfrage. Wenn Wohnungen in Wedding als Citylage verkauft werden, wo kommen wir denn da hin? Die Fusionen grenzen fast schon an Blasphemie.

Die alten Berliner Bezirke

Daher habe ich es mir zum Ziel gesetzt, 21 der „alten“ Bezirke in 21 Monaten mit dem Fahrrad zu erkunden. Aber halt! Waren es nicht 23 Bezirke? Richtig! Da ich Mitte und Lichtenberg schon erkundet habe, zähle ich sie der Fairness halber mal nicht mit 🙂

Es gibt so viel zu entdecken

Berlin ist riesig und doch bleibt man irgendwie immer in seinem Kiez oder Bezirk. Hier wohnen Freunde, hier gibt’s das Lieblingscafé, den Park vor der Haustür und den Supermarkt um die Ecke. In Bezirken wie Schöneberg oder Steglitz war ich bewusst noch nie – ist auch so weit weg und der Mensch doch so ein Gewohnheitstier. Damit ist jetzt Schluss. Berlin will erkundet werden. Und das eben in 21 Bezirken in 21 Monaten.

Ach ja, wer Tipps für seinen Bezirk hat, kann mir diese gern als Kommentar hinterlassen.

Hier also die Liste der Radtouren durch die Berliner Bezirke:

Karte: © Wikipedia (gemeinfrei)

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Tine

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.