25 Jahre Mauerfall: Radtour entlang der Lichtgrenze

Am 9. November 2014 jährt sich der Fall der Berliner Mauer nun schon zum 25. Mal. Neben zahlreichen Veranstaltungen wird der wohl einzigartige Höhepunkt die so genannte LICHTGRENZE mit tausenden leuchtende Ballons sein. Diese außergewöhnliche Licht-Installation wird am Wochenende des 9. November 2014 auf dem ca. 15 km langen Teilstück durch das Zentrum Berlins verlaufen und so sehr eindrucksvoll den ehemaligen Mauerverlauf und die einstige Zweiteilung Berlins darstellen.

Programm

7.–9. November, Bornholmer Straße bis Oberbaumbrücke
8.000 illuminierte Ballons zeichnen den ehemaligen Mauerverlauf nach. Die Licht-Installation verläuft von der Bornholmer Straße über die Bernauer Straße zum Reichstag und Brandenburger Tor, weiter am Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie, der East Side Gallery bis zur Oberbaumbrücke.

9. November ab 19 Uhr
Der Höhepunkt des Jubiläums wird am Abend des 9. November stattfinden, wenn Ballonpaten in einer außergewöhnlichen Gemeinschaftsaktion alle Ballons mit ihren persönlichen Botschaften in den Berliner Nachthimmel aufsteigen lassen. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, gibt gegen 19 Uhr das Startsignal. Unter fallofthewall25.com kann man noch virtueller Ballonpate werden.

Weitere Veranstaltungen

Radtour entlang der Lichtgrenze

Die Lichtgrenze selbst mit dem Fahrrad erkunden
Ich habe über eben diese Radtour entlang der Berliner Mauer bereits geschrieben. Die illuminierten Ballons verlaufen an dieser Strecke. Schön ist es sicher in der Abenddämmerung bzw. im Dunkeln. Radtour entlang der Berlin Mauer

Geführte Radtouren
„Berlin on bike“ bietet anlässlich der Lichtgrenze eine geführte Fahrradtour „Zeitzeugen des Mauerfalls“ an. Termine Samstag und Sonntag 10 und 15 Uhr. Preis 20€ + 5€ Leihfahrrad. Weitere Informationen

Lichtgrenze – The Splitscreen Movie


Zusammenschnitt aus historischem Material und Visualisierung der Lichtgrenze. © bauderfilm /Kulturprojekte Berlin GmbH

Fotos: © Archiv Bundesstiftung Aufarbeitung, Fotobestand Uwe Gerig | Kulturprojekte Berlin_WHITEvoid, Daniel Büche


Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Tine

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Fahrrad zur Hand? Ab 12 Euro/Tag kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen

    Shop

    Das könnte dich auch interessieren

    • Grüne Hauptwege in Berlin: Lindenberger Korridor 20 grüne Hauptwege wurden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ins Leben gerufen. Da ich gerade die unbekannten, grünen Ecken der Stadt so liebe, war das für mich aller Grund, mal eine Strecke der grünen Hauptwege auszuprobieren.
    • Pankeradweg Denkt man an Flüsse in Berlin, fallen den meisten eher Spree, Landwehrkanal oder Havel ein. Dabei gibt es einen kleinen süßen Fluss, der dazu auch noch mit einem wunderbaren Fahrradweg ausgestattet ist. Gemeint ist die Panke.
    • Die besten geführten Radtouren in Berlin Berlin lässt sich am schönsten mit dem Fahrrad erkunden. Bei geführten Fahrradtouren durch Berlin kann man aus einer Vielzahl an Touren wählen.