Das leidige Thema: Dein Fahrrad hat einen Platten


Neulich war es wieder so weit. Es war mal wieder einer dieser Tage. Zuerst vergesse ich mein Portmonnaie zu Hause und muss auf halber Strecke zur Arbeit mit dem Fahrrad wieder umkehren (ist zum Glück nicht allzu weit). Als ich mich wieder aufmache zur Arbeit hat dann wiederum auf halber Strecke mein Hinterrad einen Platten. Super!

Ich bin ein normaler Fahrrad-Fahrer und habe weder Flickzeug dabei, noch könnte ich damit überhaupt umgehen.

Wie ich mein Fahrrad dann also den Rest des Weges schob, kam mir der Service von Veloyo in den Sinn. Ich hatte da neulich mal so ein Kärtchen am Rad. Ein Marketing-Futzi wird gerade sicher laut aufschreien 🙂

In der Nähe meiner Arbeit gibt es nur so einen „Schrammel-Fahrradladen“. Den mag ich nicht besonders. Kaum auf Arbeit angekommen, schaute ich mir also gleich mal den Service von Veloyo an. Man geht auf die Webseite, gibt seinen Standort ein und wählt das zu reparierende Element. Und ab da wird es auch schon wieder unschön. Beim Reifen werden gleich beide Reifen komplett erneuert zu einem Preis von 90 Euro. Hhhhmmmm ich bin ja ein Freund von Nachhaltigkeit und dieses Angebot zählt eindeutig nicht dazu. Und noch viel schlimmer war der Satz „Typischerweise kommt der Mechaniker innherhalb von 24 Stunden zu deinem Fahrrad“. Ääääääähhhhhh nein, ich wollte doch damit am Abend wieder nach Hause radeln. Also von einem mobilen Service stelle ich mir etwas anderes vor.

Kurzum ich habe den Service dann nicht gebucht und bin in den „Schrammel-Fahrradladen“ gegangen. Hier habe ich mir dann gleich einen Unplattbar-Reifen aufziehen lassen. Gut war…

Dann hat mich vor einiger Zeit Bastian von LiveCycle, einem mobilen Fahrrad-Service, angeschrieben. Beim Gedanken an meine bisherige Erfahrung wollte ich die Email schon wieder löschen, klickte am Ende dann, neugierig wie ich bin, doch auf den Link. Mal sehen was die können, dachte ich mir.

Ich nahm mein Beispiel von neulich und wollte meinen (diesmal imaginären) platten Hinterreifen reparieren lassen. Ich wählte also „Rad & Reifen“ und war dann bereits positiv überrascht als nach Vorder- und Hinterrad sowie weiteren reifenspezifischen Services unterschieden wurde. Top! Ich wählte also Hinterrad zu 28 Euro (kein Vergleich zu Veloyo).

Dann gelangte ich zur Terminfindung und war vollends baff. Hier konnte ich den Tag (auch noch am selben Tag) auswählen mit genauer Uhrzeit (zwischen 8:30 und 19:15 Uhr). Wie cool ist das bitte?

Genau so muss ein mobiler Fahrrad-Service sein! Der Service bei Veloyo ist ein reiner Vermittlungsservice. Das heißt, Veloyo vermittelt dich an einen Mechaniker in deiner Stadt, der gerade Lust und Zeit hat und dann irgendwann bei dir vorbeikommt. Nicht so bei LiveCycle. Hier gibt es festangestellte Mechaniker, die für LiveCycle arbeiten und daher hohe Qualität und kurzfristige Termine bieten können.

Auch ist das Angebot bei LiveCycle umfangreicher. Neben Reifen gibt es auch Services rund um Kette, Licht, Bremsen, Schaltung und sogar Check-Ups sowie Montage von online gekauften Fahrrädern.

Ich habe LiveCycle jetzt noch nicht testen müssen – ist ja auch ein gutes Zeichen 🙂 – wollte die Jungs aber mit einem Blogbeitrag unterstützen und euch diesen grandiosen Service nicht vorenthalten.

Hier gibt es noch ein Interview mit Bastian auf ilovecycling.de.

Habt ihr schon mal einen mobilen Fahrradservice genutzt und wenn ja, wie war es? Schreibt es mir in die Kommentare!

Foto: Flickr, paule92

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Tine

Hi, ich bin Tine und gebürtige Berlinerin. Ich liebe es mit dem Fahrrad meine geliebte Heimatstadt zu erkunden und berichte auf meinem Blog darüber. Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Fahrrad zur Hand? Ab 12 Euro/Tag kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen

    Shop

    Das könnte dich auch interessieren

    • Grüne Hauptwege in Berlin: Lindenberger Korridor 20 grüne Hauptwege wurden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ins Leben gerufen. Da ich gerade die unbekannten, grünen Ecken der Stadt so liebe, war das für mich aller Grund, mal eine Strecke der grünen Hauptwege auszuprobieren.
    • Pankeradweg Denkt man an Flüsse in Berlin, fallen den meisten eher Spree, Landwehrkanal oder Havel ein. Dabei gibt es einen kleinen süßen Fluss, der dazu auch noch mit einem wunderbaren Fahrradweg ausgestattet ist. Gemeint ist die Panke.
    • Die besten geführten Radtouren in Berlin Berlin lässt sich am schönsten mit dem Fahrrad erkunden. Bei geführten Fahrradtouren durch Berlin kann man aus einer Vielzahl an Touren wählen.